Studio Album

 

Eine Tanz-Performance über das Jahr 1986
und die erste LP der Pet Shop Boys.

 

30. November & 1. Dezember 2012
19:30 Uhr, Tender
Ringlokschuppen
Mülheim an der Ruhr

 

Inszenierung: 2+ (Célestine Hennermann & Philip Bußmann)

Tanz: Allison Brown, Alfredo Zinola

Raum, Video und Musik: Philip Bußmann

Dramaturgie: Célestine Hennermann

Licht: Marek Lamprecht

Audio Consultant: Niels Lanz

Special Guest (auf Video): Janice Perry

Mitarbeit Ausstattung: Anna Dischkow

 

1986: Ausgangspunkt der Tanz-Performance »Studio Album« ist ein Jahr, ein Jahrzehnt, mehrere Vergangenheiten, viele Erinnerungen. 2+, bestehend aus der Tanzdramaturgin Célestine Hennermann und dem Videokünstler Philip Bußmann, erinnern sich gemeinsam mit den Tänzern Allison Brown und Alfredo Zinola an das Jahr 1986, an die historischen und kulturellen Umwälzungen und an ihre eigenen Geschichten. Mit der Erkenntnis des heutigen Wissens zeichnen sie in ihrer multimedialen Tanz-Performance melancholische, humorvolle, historische und persönliche Porträts der 80er-Jahre und ihrer Legenden. 1986 waren Hennermann, Bußmann und Brown Teenager, Zinola drei Jahre alt – es war das Jahr von Tschernobyl, Challenger, Libyen, Glasnost, Wackersdorf. Joseph Beuys, Simone de Beauvoir, Gary Grant starben, Lady Gaga kam zur Welt. Und die Pet Shop Boys brachten »please« heraus, das erste Album des britischen Pop-Duos. Dieses wählen 2+ als Symbol für diese Zeit, gleichzeitig bildet die Langspielplatte das inhaltliche und emotionale Zentrum des Abends.

Eine Produktion vom Künstlerhaus Mousonturm, gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft & Kunst.

 

2+ sind Célestine Hennermann und Philip Bußmann

 

 

Uraufführung:
17., 18. & 19. November 2011
Künstlerhaus Mousonturm

{ Philip Bussmann & Célestine Hennermann }